Karl Heinz und Hannelore Bösken-Diebels Stiftung

Wir wollen eine Wertegemeinschaft sein, die wenig Gesehene in unserer Gesellschaft unterstützt. Wir setzen auf eine verbindliche Arbeit mit langem Atem und treten für Veränderungen ein.  

So machen Wir das

Wir wollen keine einmaligen Katastrophenhilfen geben, sondern benachteiligten sozialen Gruppen Möglichkeiten zur Erhöhung von Lebensfreude und Lebensqualität bieten. Hier will die Stiftung Anstöße und Inspiration geben.

Deshalb gerade Sucht

Der innere Reichtum eines Menschen kommt nur ans Licht, wenn Sucht nicht als Persönlichkeitsbeschreibung dient. Den Wert eines jeden Einzelnen sehen wir als eine Summe vieler positiver Eigenschaften. Die Stiftung fördert Projekte, die zum Ziel haben, die Potenziale und Fähigkeiten suchtkranker Menschen zu stärken.

Kurs nehmen

Im Jahr 2015 wurden 69.464,44 EURO für Stiftungszwecke ausgegeben. Die Stiftung finanzierte Konzepte und Projekte zur Unterstützung der Fähigkeiten und Potenziale suchtkranker Menschen.